Startseite Firma Referenzen Impressum
slider-2

CAT8 verheißt Geschwindigkeitsrekorde bei Kupferverbindungen. Übertragungsraten mit 40 GB/s und eine hohe Kanalkapazität sorgen für die notwendige Performance im Rechenzentrum. Datencenter lassen proaktiv die Verkabelung zertifizieren, um sowohl Störungen als auch Ausfälle zu minimieren.

Elektro Schulz berät, plant und baut Hochleistungs-Netzwerke. Nutzen Sie das Wissen und die Erfahrung unserer Fachleute zu CAT8 jetzt!

Mit Kupferkabel in die Zukunft

Im Rechenzentrum steht die Leistungsfähigkeit und Ausfallsicherheit der Netzwerkkomponenten im Vordergrund. Virtualisierte und mobile Anwendungen ermöglichen neue Wege der teamorientierten Zusammenarbeit in modernen Unternehmen.

40 GB/s sind der neue Standard bei den Übertragungsraten für kabelgebundene Verbindungen. Die CAT8 Verkabelung ist die Voraussetzung für zukunftsorientierte Kupferverbindungen: Twisted Pair der neuen Generation spezifiziert eine Bandbreite von bis zu 2 GHz.

Im Gegensatz zum optischen Leiter bieten die metallischen Kupferleitungen eine  Stromzufuhr für die Gerätekomponenten im Netzwerk (Power per Port). Per Twisted Pair der Kategorie 8 lassen sich mit Distanzen von bis zu 30 Meter im Rechenzentrum überwinden.

Hohe Kanalkapazitäten lassen sich durch zwei Faktoren direkt beeinflussen: Ist die Bandbreite der Übertragung erhöht und gleichzeitig vorhandene Störsignale ausgeschaltet, liegen optimale Verhältnisse für einen schnellen Datentransfer im Netzwerk vor.

Zertifikate als Qualitätsnachweis

Alle Verbindungen im Netzwerk lassen sich durch das moderne Messinstrumentarium von Elektro Schulz projektbezogen analysieren und auswerten. Identifizierte Schwachpunkte und Fehlerquellen können so rechtzeitig erkannt und durch das Team vor Ort behoben werden.

Verständliche Prüfberichte sichert Ihnen die Kontrolle über alle durchgeführten Arbeiten im Netzwerk und deren augenblicklicher Qualitätsstand. Das permanente Monitoring ermöglicht ein kontinuierliches Arbeiten, um ein Optimum an Qualität zu erzielen. Die Zeit bis zur Zertifizierung reduziert sich enorm. Gleichzeitig lassen sich die Kosten für das jeweilige Projekt senken.

Kompatibilität in Datenzentren weltweit

Das Standardisierungsgremium ANSI/TIA spezifiziert die Komponenten für die Verkabelung der Kategorie 8 (Category 8) für die USA. Die RJ45 Buchsen der Kategorien 6A, 6 und 5e sind nach ANSI/TIA 568 C2 rückwärtskompatibel auszuführen. Dagegen sind die Kategorien 8.1 und 8.2 der ISO/IEC Norm weltweit gültig.

Grundlage für die Kategorie 8.1 bilden Verbindungen der Linkklasse I. Das RJ45 Steckgesicht ist rückwärtskompatibel sowohl zu den Komponenten 6A, 6 und 5 nach ISO/IEC 11801 als auch zur EN 50173.

Die Kategorie 8.2 nach ISO/IEC Norm fordert Verbindungen der Linkklasse II. Die vorgesehenen Steckgesichter sind verschiedenartig aufgebaut und somit bis auf die der Klassen 7A und 7 inkompatibel. Von Vorteil ist die höhere Reservekapazität der eingesetzten Verbindungskomponenten. Als Nachteil erweist sich die fehlende Rückwärtskompatibilität zu den weitverbreiteten RJ45 Buchsen.

Die Maximalfrequenz für alle 3 Kategorien beträgt unabhängig von der Norm übereinstimmend 2 GHz.

Elektro Schulz berät Sie gerne. Unsere Fachleute planen und führen jeden Auftrag unabhängig von der Größe kompetent und zuverlässig aus. Teilen Sie Ihre Fragen und Wünsche mit uns. Wir freuen uns schon jetzt auf den Kontakt mit Ihnen!

Lassen Sie sich beraten, wir helfen gerne!

Telefon +49 (511) 6044444
Telefax +49 (511) 6044434
e-Mail: info@elektroschulz.de